Sektor IV

News

Fragekatalog ad Grasshopper Fuessball AG (GFAG)

15. März 2021, 05:29

Hoi Gümper!

D’Coronapandemie het au das Jahr euses Läbe, eusi Stadt und au de Fuessball fest im Griff. A GC Spiel im Stadion isch no lang nöd z’dänke und Fuessball luegemer dihei vorem Fernseh. Doch au wenn mier de Sport nöd so läbe chönd wiemmer gern würded, staht de Ball nöd still und d’ Fuessballwält treit sich au bi eusem Lieblingsclub wiiter. Dasses bi GC mit diverse personelle Wächsel und erneute öffentliche Striitigkeite nöd ruhig blibe isch, wird wohl a niemerem spurlos verbi zoge si. Und obwohl mer meine chönt, dass i dene Ziite uf Fan-Ebeni wenig lauft, rollt de Ball im Hintergund umso meh. Zwar nöd im Stadion mit Fahne und Gsäng, dafür aber mit Überlegige zum Club als Gsamts und de Übernahm vom Club durch die neue Investore im Spezielle. Mier Fans händ de neue Gegebeheite über längeri Ziit zuegluegt und de neue Situation d’Chance geh, sich izspile und eus vom Projekt z’überzüüge. Nach knapp eim Jahr erachted miers als ade Ziit, eus diesbezüglich z’Wort z’mälde. Dadezue möchted mier dier im Vorab es paar Infos ad Hand geh:

Fragekatalog ad GFAG
Eigetlich wärs essenziell, dass de Club nach de Übernahm durch die neue Eigetümer regelmässig offe und transparent kommuniziert, zum Klarheit, Verständnis, Akzeptanz und Vertraue i de Öffentlichkeit z’schaffe. Doch leider isch ehner s’Gegeteil de Fall. Selbst knapp eis Jahr nach de Übernahm sind vom Club ganz vill grundsätzlichi Theme nie agsproche und wesentlichi Frage nöd bantwortet worde. Das het zur Folg, dass sich bi immer meh Fans e Unzfrideheit und e immer grösseri Skepsis breit macht. Zum dere Tendenz entgegezwürke isch vom Fanbiirat ahfangs Februar en Fragekatalog bi de Grasshopper Fussball AG platziert worde, wo ine d’Möglichkeit büütet, ihrersiits endlich Transparenz z’schaffe.

Wer und was isch de Fanbiirat
Fuessballclubs i de Schwiiz nutzed d’Möglichkeit, dass sie i verschiedene Frage uf d’Meinig vo ihrne Fans losed, zum gwüssi Entscheidige und Handlige abgstützt chöne z’träffe. So isch das au bi eusem GCZ sit villne Jahr de Fall. Für de konkreti Ustuusch isch über die letzte Jahr de sogenannti Fanbiirat gründet worde, wo als Bindeglied zwüsched de Fans und de Funktionär im Club agiert. Sit de Saison 2019/2020 isch de Fanbiirat institutionalisiert und somit au offiziell is Organigramm vode Grasshopper Fussball AG ufgno worde. Das het de Vorteil, dass en langfristige Ustuusch sichergstellt isch und bispielswiis bi Wächsel i de Füerigsetagene d’Legitimität dafür jewils nöd ufs Neue erarbeitet werde mues.

De Fanbiirat isch en breite Querschnitt durch engagierti GC-Fans us unterschiedliche Chreise. Einersiits us aktive Kurvefans, wo sich mittels Sektor IV fürd Beläng vode Kurve engagiered, anderersiits au us langjährige GC Fans vo de Haupt- und Gegetribüne. All mitem Ziel, sich fürs langfristige Wohl vom Club iizsetze.

Aber mier sind doch Erste und ufem Weg zrugg id Nati A
De Fragekatalog behandlet nöd spezifisch die aktuell sportlichi Leistig. Die risst eus zwar leistigstechnisch nöd würkli vom Sofa, aber offesichtlich chönts doch lange, zum de wichtig Ufstiig id Nati A z’schaffe. Mier sind glichziitiig aber de Meinig, dass en Fuessballclub, wo vo Sympathie und Akzeptanz vo sim Umfäld läbt, langfristig e Glaubwürdigkeit und Vertrauensbasis sött ufbaue und ufrechterhalte. Und de Aspekt fehlt eus momentan gänzlich. Was bringt am Club am Schluss sportliche Erfolg, wenns niemert meh interessiert und keine mit Herzbluet oder Freud meh zueluegt? Genau das isch de Grund, warum mier zum jetztige Ziitpunkt handled.

s’Ziel vom Fragekatalog
Mier möchtet Transparenz schaffe, nöd meh und nöd weniger. Jede GC Fan sött chönne begriife was hinterem Konstrukt Grasshopper Club Züri steckt. Und mier möchtet Gwüssheit ha, dass zum langfristige Wohl vom Verein gschaffed wird und da de Finger druf legge. De Fragekatalog umfasst Frage zude Grasshopper Fussball AG und ihrere Organisation, zu Gründ vode Übernahm und zu unklare Gschehniss sither. Da einzelni Frage en gwüsse Erklärigsbedarf händ, hemmer zum Verständnis und zude Herleitig Erlüterige ufgschaltet. Da im Februar i de Öffentlichhkeit au d’Organisationsstruktur vom Gsamtverein thematisiert worde isch und dadezue villerorts Frage uftaucht sind, hemmer au es Organigramm ufgschaltet, uf welem ersichtlich isch, wie de Gsamtverein organisiert isch und weli Rolle d’Grasshopper Fuessball AG i dere wahrnimmt.

d’Reaktion vode GFAG
De Fragekatalog isch exakt eso am 9. Februar 2021 ad Gschäftsleitig vode Grasshopper Fussball AG übergeh worde mit Bitt um schriftlichi Antwort bis am 23. Februar 2021. Wäg de turbulente Täg churz nach Ireichig vom Fragekatalog (Stichwort Medieoffensive und Abgang vom Adrian Fetscherin) isch euserersiits d’Frist verlängered worde mit Bitt um Stelligsnahm bis am 2. März 2021. Leider sind siitens GFAG beidi Friste verstriche lah worde ohni Beantwortig vom Fragekatalog. Einzig eis Mail vode GFAG isch am 22. Februar 2022 igange, dass sie gern es Gspröch füehre würded statt schriftlich z'antworte. Da mier aber ufgrund vode Transparenz gegenüber allne Fans vo Beginn weg usdrücklich e schriftlichi Antwort gwünscht hend, hämmer au wiiterhin ufere schriftliche Beantwortig vom Fragekatalog bestande.

Am Fritigabig 12. März am 18.15 Uhr isch denn doch fast unverhofft no es Schribe vode GFAG itroffe. Leider isch die Antwort aber weder usfüerlich, detailiert oder de Situation agmässe usgfalle. Zudem isch i dem Schribe druf higwise worde, dass die Antworte nöd veröffentlicht werde dörfed.

Us dem Grund stelled mier die Frage und Erlüterige dazue unbeantwortet uf Sektor IV. Fakt isch, dass mit so vill offene Frage und Unklarheite s’Vertraue id GFAG immer wiiter abneh wird und d’Gschäftsleitig d’Glägeheit verpasst hät, mit Transparenz für Glaubwürdigkeit z’sorge. D’Frag, wieso sich d’GFAG e so verhaltet, chömmer nöd beantworte. Entweder isch ihne d’Meinig vode Fans und Öffentlichkeit egal, oder aber sie üssered sich bewusst nöd zu kritische Theme. Beides sött jedem GC Fan z’dänke geh und chan nüme wiiter so akzeptiert werde.

Fragekatalog, Erlüterige und Organigramm

Fragekatalog ad GFAG

Erlüterige zum Fragekatalog

Organigramm GCZ

Update Statement 10.02.2021

06. März 2021, 17:18

Im Statement vom 10. Februar 2021 haben wir vermerkt, dass sich die Fanszene seit der Übernahme der GFAG intensiv mit den Vorgängen im Club befasst und der GFAG dazu einen umfassenden Fragenkatalog unterbreitet hat. Aufgrund fehlender Interaktion seitens der GFAG erschwert sich die Aufarbeitung für uns resp. verzögert sich die Kommunikation durch uns; diese wird aber im Verlauf vom März erfolgen.

STATEMENT ZU DEN NEUEN ENTWICKLUNGEN IN DER GRASSHOPPER FUSSBALL AG

10. Februar 2021, 14:39

Wir nehmen die neusten Entwicklungen in der Grasshopper Fussball AG mit Sorge zur Kenntnis und stehen diesen kritisch gegenüber. Das unprofessionelle Verhalten von Teilen der Geschäftsleitung der GFAG mit einem Rundumschlag gegen diverse Instanzen des Vereins, namentlich den Zentralvorstand, András Gurovits als Verwaltungsrat und Stiftungsmitglied sowie Silvan Keller, Präsident der Fussballsektion, verurteilen wir und rufen zu einem bedachten Umgang in der Öffentlichkeit auf. Wir mahnen hier ganz klar an, keine voreiligen Schlüsse zu ziehen. Langjährig bewährte Personen und Institutionen üben gerade in Zeiten wie diesen und seit der Übernahme der GFAG im Speziellen eine wichtige Rolle aus. Nur dank ihnen ist gewährleistet, dass die Werte des Grasshopper Club Zürich auch langfristig bewahrt bleiben.

Diese Institutionen als Feind im eigenen Haus zu bezeichnen, kann daher in keiner Art und Weise toleriert werden. Wir weisen darauf hin, dass die Fussball AG dem Gesamtverein unterstellt und Teil von diesem ist. Den Verein und ihre Funktionsträger mit solchen Frontalangriffen zu attackieren widerspricht sämtlichen Werten unseres Vereins und beschädigt dessen Reputation.

Die Fanszene befasst sich seit der Übernahme der GFAG mit den Vorgängen im Club und hat diesem kürzlich auch einen umfassenden Fragenkatalog zugestellt. Wir werden uns bis Ende Februar weiter dazu äussern können.

Vorwärts GC Züri

01. Oktober 2020, 15:40

STADION JA

S Resultat vom 27. September 2020 hätt eimal meh zeigt, Züri will das Stadion. Es grosses Danke a Jedi und Jede wo sich ide letzte Täg, Woche und Mönet engagiert und alles für das Ja geh hät. Sones klars Ja het sich lang nöd abzeichned und isch nur dank de Mobilisierig durch eus möglich gsi.

D'Bevölkerig hätt damit zum letzte Mal demokratisch, klar und düütlich entschiede. Es wird kei wiiteri Abstimmig meh geh. Jetzt liehts ade Verlürer au endlich i zgseh, dass ufem Hardturm wieder tschutted wird. Somit erwartet mir vo allne Gägner, de Wille vode Stadtzürcherinne und Stadtzürcher z'akzeptiere und am Projekt kei wiiteri Stei in Weg zlegge, damit so schnell wie möglich mit de Bauarbeite gstartet wird.

Miteme grosse Füürwärch händ mir eus bi Allne bedankt und setzed au wiiterhin alles drah, damit euse GCZ so schnell wie möglich wieder im Hardturm spielt.

 

MIT PUBLIKUM, ABER OHNI KURVE

Abem 1. Oktober sind unter verschiedene Uflage Zueschauer im Stadion wieder erlaubt. Mir händ eus bereits dezueh güsseret (Mit Publikum, aber ohni Kurve), wieso mir als Fanszene unter dene Vorussetzige bis uf Wiiters nöd in Erschinig trättet. Es isch schlussendli allne GCZ Fans selber überlah, ob sie unter dene Umständ Lust uf en Stadionbsuech hend und als Einzelperson an Match gönd. D'Kurve wird aber bis uf Wiiteres nöd als söttigi ufträtte.

 

SAISONCHARTE CHAUFE

Au wänn mir als Kurve erst zrugg chered, wenn wieder de Fuessball statt s'Virus de Takt vorgiht, isches enorm wichtig, de GCZ trotzdem z'unterstütze. Drum rüefemer alli zum Chauf vode Saisoncharte 2020/2021 uf. Bstelle chasch sie direkt unter folgendem Link. Bekenn Dich au i dene Ziite zum GCZ und unterstütz d'Mannschaft im Kampf um de Ufstieg!